BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Weihnachtsgrüße des Bürgermeisters

Wichtel

Sehr geehrte Einwohner,

 

wenn es nach Glühwein, gebrannten Mandeln, Bratwurst oder auch Waffeln duftet, dann wissen wir alle – bald ist Weihnachten! Die bevorstehenden Feiertage bieten für uns alle die Gelegenheit, ein wenig inne zu halten, manches zu überdenken und auch von den Sorgen des Alltags etwas Abstand zu gewinnen. Wir haben Zeit, mit unseren Angehörigen oder Freunden ein schönes, traditionelles Fest zu begehen und auf die vergangenen Monate zurückzublicken und Pläne für die kommende Zeit zu schmieden.

 

Ein besonders intensives Jahr geht zu Ende, in dem wir vor große Herausforderungen gestellt wurden. Flexibilität, Einsatzkraft und ein hohes Engagement waren unglaublich wertvoll und haben dazu beigetragen, dass wir als Gemeinde Beilrode auf ein erfolgreiches Jahr 2022 und davor liegende Jahre schauen können.

 

Endlich, nach 50 Jahren wurde es seit diesem Jahr wieder möglich sich in Beilrode trauen zu lassen. Ockert´s Hof bietet dafür ein tolles Ambiente, die Hochzeitspaare sind glücklich und ich traue die Paare sehr gern! Für ein Paar gibt es meistens eine besondere Beziehung zu dem Ort, an dem sie sich ihr Jawort gaben. Ich hoffe, das diese Verbindungen zum Wachsen unserer Gemeinde  beitragen.

Dass es sich lohnt hier zu leben, zeigen unsere neuen Eigenheimstandorte in Beilrode und Döbrichau. Sie sind sehr gut nachgefragt- man sieht wie die Häuser wachsen.  

 

In den verschiedensten Ortsteilen – Kreischau, Großtreben, Döhlen, Döbrichau – sind in den vergangenen Jahren neue Spielplätze entstanden bzw. wurden erneuert. Rund 2,2 Mio. EUR investierten wir in den letzten 7 Jahren in den Brandschutz. Mit 5 neuen Fahrzeugen und einem neuen Feuerwehrgerätehaus hoffen wir gegen zukünftige Brandereignisse besser gerüstet zu sein! In das Schulzentrum Beilrode flossen mit der energetischen Sanierung der Grundschule und der Digitalisierung beider Schulen rund 1,2 Mio. EUR. Der Park& Ride Beilrode entstand mit knapp 400 TEUR und ist nun eine vernünftige Anbindung an den ÖPNV und die S-Bahn nach Leipzig. Und geben wir es zu, es ist nicht nur eine Frage des Geldes, sondern vorrangig eine Wohnumfeldverbesserung, an der wir uns gemeinsam erfreuen können.

Hier habe ich Ihnen  nur die größeren Maßnahmen noch einmal ins Gedächtnis gerufen. Es gibt in den Ortsteilen viele auch kleinere Veränderungen, die das Bild unserer sehr großen Gemeinde immer etwas attraktiver werden lässt.

 

Wenn es uns gelingt auch im neuen Jahr unsere Kräfte zu bündeln, dann werden wir die Herausforderungen, die auf uns warten, bestmöglich meistern. Wir haben uns viel vorgenommen. So wird der Krippenanbau in Beilrode fertiggestellt. Es werden neue Gehwege in der Falkenberger Straße in Döbrichau sowie am Sportplatzweg und in der Ernst-Thälmann Straße in Beilrode entstehen. Das Bürgerhaus Dautzschen erhält neue Fenster sowie einen Fassadenanstrich. Im Sportlerheim Großtreben erfolgt die Elektro- und Sanitärsanierung. Auch beim Bahnhof und an der Ostelbienhalle in Beilrode werden wir Bauaktivitäten sehen! Hinzu kommen noch zahlreiche kleinere Investitionen und Baumaßnahmen im gesamten Gemeindegebiet.

 

Das zu erreichen ist nur möglich durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, ein ausgeprägtes Verständnis füreinander und dem Willen gemeinsam Ziele  umzusetzen. Das gilt für die ehrenamtliche Vereinsarbeit, wie auch für die Firmen und Unternehmen in unserer Gemeinde bis hin zu unserer kommunalen Aufgabenwahrnehmung und nicht zuletzt für unsere Bürger, die mit Ihren Hinweisen und Vorschlägen einen erheblichen Teil zur Entwicklung aller Ortsteile beitragen.

 

Ganz traditionell nehme ich zum Jahresausklang -sehr geehrte Einwohner - die Gelegenheit, im Namen des Gemeinderates, der Ortschaftsräte und der Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Danke für das durch Sie Geleistete und das uns entgegengebrachte Vertrauen zu sagen.

Mein Dank gilt ebenso den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung, den Kindergärten, dem Bauhof und Schulen für die erbrachten Leistungen, ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit!

 

Allen unseren Einwohnern und Gästen zum Fest wünsche ich ganz persönlich besinnliche und frohe Feiertage, einen guten Rutsch ins neue Jahr,  eine stabile Gesundheit und für uns alle ein Leben in Frieden.

 

Herzlichst

Ihr

 

Rene Vetter

Bürgermeister